Miteinander statt gegeneinander? Die hole Phrase der Szene …

Miteinander

Auf vielen Radio-Webseiten kann man den Spruch lesen „Miteinander statt Gegeneinander“, das wird auch in vielen Facebookgruppen propagiert und scheint das Wunschdenken vieler zu sein.
Doch leider ist die Realität eine andere. Zumindest im Verhalten auf Facebook und den vielen Radiogruppen. In den diversen Gruppen wird jeder in die Pfanne gehauen, gemobbt, strafrechtlich verleumdet, was das Zeug hält. Dass sich hier kaum Widerstand regt, ist absolut nicht nachvollziehbar.

Als Beispiel haben wir uns nachfolgende Unterhaltung (Ausschnitte) herausgesucht:

FireShot Capture 097 - Webradio Blackliste - Ne_ - https___www.facebook.com_groups_1557799447623500_
Hier wird einem Radiobetreiber (Anmerk.: Name ist bekannt) unterstellt, private Gelder zu missbrauchen, nur um sein Webradio betreiben zu können.

Ganz abgesehen davon, dass solch eine Aussage absolut nichts auf Facebook zu suchen hat, ist es schon sehr verwunderlich, woher Helmut-Wofgang Z. dieses Wissen haben möchte. Zumal diese Aussage mindestens den Tatbestand der üblen Nachrede (gem. § 186 StGB), eher sogar den Tatbestand der Verleumdung (gem. § 187 StGB) erfüllen dürfte. Also eine STRAFTAT darstellt.

FireShot Capture 101 - Webradio Blackliste - Ne_ - https___www.facebook.com_groups_1557799447623500_

Wer nun dachte, dass damit das Thema erledigt gewesen ist, … weit gefehlt. Es mischte sich ein weiteres, berühmt berüchtigtes Mitglied der Webradioszene (Silvio S.) ein und  es wurde weiter ungehemmt über das angebliche Privatleben dieser Person ausgelassen. Hierbei wurden erneut strafrechtsrelevante Aussagen getätigt, wo man sich wirklich fragen muss, was diese a) derart in der Öffentlichkeit (und auch eine geschlossene Facebookgruppe ist ÖFFENTLICH!!) zu suchen hat und b) man sich auch hier fragen muss, woher dieses angebliche „Wissen“ herkommt.

FireShot Capture 101 - Webradio Blackliste - Ne_ - https___www.facebook.com_groups_1557799447623500_
FireShot Capture 103 - Webradio Blackliste - Ne_ - https___www.facebook.com_groups_1557799447623500_

FireShot Capture 104 - Webradio Blackliste - Ne_ - https___www.facebook.com_groups_1557799447623500_

FireShot Capture 105 - Webradio Blackliste - Ne_ - https___www.facebook.com_groups_1557799447623500_

FireShot Capture 106 - Webradio Blackliste - Ne_ - https___www.facebook.com_groups_1557799447623500_
Was in diesem Postverlauf also so alles strafrechts- und zivilrechtlich relevanten Tatbeständen zusammenkommt, ist schon erheblich:

  • mehrfache falsche Verdächtigung (Unterschlagung Pflegegeld, Diebstahl, Betrug) gemäß § 164 StGB
  • Üble Nachrede gemäß § 186 StGB (Öffentliche Bezeichnung als Veruntreuer, angeblich behördlich per Haftbefehl gesucht, Diebstahl; Betrüger, Meldeverstoß) ggf. sogar Verleumdung gemäß § 187 StGB
  • unrechtmäßige Verbreitung von personenbezogenen Daten

Aber das ist nur eine Seite dieser „Unterhaltung“. Viel interessanter ist es zu betrachten, WER die Protagonisten bei diesen ganzen Kommentaren sind.
Eben bereits genannter Silvio S., der, wenn man seinen ganzen Posts in den diversen Gruppen (und dieser Mann ist in so einigen 😉 ) Glauben schenken darf, den größten Teil seiner „Freizeit“ mit nichts anderem verbringt, als Webradios zu melden und mit allen möglichen Institutionen in Kontakt steht, um die Radios anzuschwärzen oder an Informationen über diese zu kommen.
Genau DER Silvio S., der einst selber in einem SoniXCast-Radio (also einem Schwarzsender!) gesendet hat.

S. Stauffenberg – SoniXCast-Senden
Und sich nebenbei in einer ganz netten gewissen „Lästergruppe“ so gerne über die Rechtschreibung in Facebookposts auslässt, … tja …. man muss sich nur obige Grafik ansehen. Das bedarf dann wohl keines weiteren Kommentars.
Der bei Verfehlungen von Personen aus „seinem“ Umfeld schweigt und deren Taten (Beleidigungen; Urheberrechtsverletzungen) übersieht (Beisp.: RPM Radiowerbung ; Silvio S. war in diesem Radio Moderator!)
Der sich nur zu gerne über uns, insbesondere meine Person (Udo P.) in abfälliger Weise über unsere/meine angeblich so schlimme Ausdrucksweise bzw. unser/mein Tun, äußert.

S. Stauffenberg - Udo
Derjenige, der selber eine Facebook-Fanseite (Moderator Silvio) OHNE Anbieterkennzeichnung (Impressum) betreibt!

FireShot Capture 015 - Moderator Silvio - Startseite - www.facebook.coma
Derjenige Silvio S., der auch uns mit strafrechtlich relevanten falschen Verdächtigungen und Verleumdungen überzieht, die er, wie auch hier in diesem Fall, OHNE jegliche BEWEISE aufstellt.
Webradio Made in Germany 4.3.2017, 11-18-34a
Nicht nur, dass Silvio S. haltlose strafrechtliche Unterstellungen unbewiesen in den Raum stellt, wenn es um sich und „seine Freunde“ geht, nimmt er es auch mal gerne nicht so genau mit der Wahrheit.

In einem Gruppenpost von 2016 über sein damaliges Webradio und besagter „Freunde“ lässt sich Silvio S. über die Legalität dieses Radios (ehem. SoniXCast !) aus:

S. Stauffenberg - Christiana1

(unbearbeiteter Beleg der gesamten Unterhaltung wie auch Belege zur kompletten Beweisführung  liegen vor!)

Hierbei wurde eindeutig bewiesen, dass diese Radio eben NICHT seit 4 Jahren legal sendete, da der Betreiber zwischenzeitlich (nach Einschreiten der GEMA) das ursprüngliche Radio auf Eis gelegt hatte und ein Webradioprojekt unter anderem Namen eröffnet hatte. Und wiederum unter … SONIXCAST! Somit war die Aussage von Silvio S. eine glatte Lüge! (Und man kann ihm hierbei KEINE UNWISSENHEIT unterstellen, Silvio S. war bis kurz vor seinem Engagement bei besagtem Radio selber in der Facebookgruppe gegen SoniXCast!)

Allein diese Unterhaltung und die Anschuldigungen gegen uns zeigen, dass Silvio S. es nicht so ganz mit Wahrheit und Fakten hat!

Oder sehen wir uns mal Herrn Helmut-Wolfgang Z. an.

Auch der werte Herr Z. hat eine SoniXCast-Vergangenheit!

Helmut Wolfi Ziethmann – SoniXCast-Radio Hitradio Suhl

Bis zur Enttarnung hat Helmut-Wolfgang Z. die Facebook-Seite „Webradio“ ohne Anbieterkennzeichnung/Impressum betrieben, auf der auch Radios gemeldet“ wurden. Dass es sich hierbei nur zu oft um Falschmeldungen hart am Rande der Legalität bzw. meist sogar darüber handelte, spielte für den Herrn keine Rolle. Da kein Impressum angegeben war, konnte man sich hervorrragend hinter dieser Seite verstecken. Screenshots und Tonbelege ( beides liegt vor!) belegen allerdings eindeutig seine Verantwortlichkeit.

( Anmerk.: Und auch hier hatte (oh Wunder) Herr Silvio S., trotz gegenteiliger Einlassung, seine Finger mit im Spiel und mindestens den Status eines Redakteurs, wenn nicht sogar Administrators. Auch hierzu sind Belege vorhanden!)

Werbeanzeigen
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Unser wirrer Gremlin verunglimpft nun sogar die GVL ….

images

man kann wirklich nur noch den Kopf schütteln, was sich dieses Subjekt in seinem kranken Hirn alles zusammenlügt.

Worum geht es:
Auf mehrere Mailadressen von WmiG bekamen wir die Aufforderung der GVL, eine Lizenz zu erwerben, da man ihnen gemeldet hätte, dass auf unserer Seite Streaming von Audioinhalten angeboten werden würde ( also ein Radiostream unterhalten würde ). Das diese Unterstellung blanker Unsinn ist, dürfte wohl jedem Kenner der WmiG-Homepage klar sein.
Fast zeitgleich bekamen wir aus dem Umfeld unseres Spielzeugs die Information, dass Meldungen über unsere Seite erfolgt seien. Melder …. unserer Heulsuse !

Der Sachverhalt war mit der GVL recht schnell geklärt, wurde sogar mit Lachern quittiert. DAS und NICHTS anderes haben wir in einen Facebook-Post gefasst und online gestellt.

FireShot Capture 066 - Jürgen Kapusta - https___www.facebook.com_bocki99FireShot Capture 067 - Jürgen Kapusta - https___www.facebook.com_bocki99FireShot Capture 068 - Jürgen Kapusta - https___www.facebook.com_bocki99

Wie nun der mintale Kaputtaclown auf die Idee kommt, von der Weitergabe irgendwelcher Mails zu schwadronieren, derart unverschämt die GVL und deren Mitarbeiter anzugreifen, ist absolut unerklärlich ( Nachfolgende Grafiken ). Und eine GLATTE LÜGE !! ( Wieder einmal eine von vielen … ) Zumal ich was zugegeben haben soll ? Man muss sich nur unseren Post ansehen ! Dieser Mann lügt sich in einer derartigen kranken Weise sein Leben zurecht, dass er einfach nur zu bemitleiden ist. Einfach armselig !

Nebenbei ist das auch ein straftrechtlich relevanter Tatbestand:
– Falsche Verdächtigung ( § 164 StGB ): Unterstellung einer Straftat -Verletzung des Postgeheimnisses, wie auch eine

– Verleumdung ( § 187 StGB ): Bewusste unwahre Behauptung.

Wo doch unser mintaler Kaputtapsycho es immer von der Hand weist, straffällig zu sein/werden. Wo doch nur ER allein das arme Mobbing-, Stalking- und Verleumdungsopfer ist und NIE an irgendetwas selber schuld ist … nur die anderen sind doch so böse !!!!!
Seltsam ist auch, dass erst sich vehement dagegen verwehrt wird, Meldemuschi gespielt zu haben, und nun wird sich beschwert, dass wir angeblich von dem Inhalt einer gewissen Mail Kenntnis erlangt haben sollen.
Natürlich fröhnt das mintale Pustelchen auch hier seinem Mitteilungsbedürfnis, indem er Mitglieder einer uns bekannten Gruppe zu diesem Thema befragt. Dass auch hier wieder nur die halbe Wahrheit preisgegeben wird, versteht sich für unseren Facebookpsycho von selbst ….

Kapusta - GVL-Lüge1

Ein Schelm, wer da an einen Zusammenhang denkt, dass da wohl wer „ertappt“ worden ist …..

Wir werden die GVL davon unterrichten und hoffen, dass es hierbei nicht nur bei einem ermahnenden Zeigefinger bleibt !

 

P.S.: Irrtum grosser „Meister“, der Post ist NICHT gelöscht, du siehst ihn nur nicht !! 😀 😀

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Das mintale Kapustelchen, ein Facebook-Troll verstickt sich in Psychosen und Lügen

20915093_1927320344174903_3537472022232135313_n
Treffend für unser mintales Kaputtachen, n’est pas ?

Man muss sich ja manchmal schon fragen, ober der mintale Kaputta-Troll wirklich glaubt, was er alles so an Phantastereien von sich gibt. So dumm kann doch wirklich niemand sein ? Aber augenscheinlich doch ! Und das beweist dieser Pinoccio für Arme jeden Tag aufs neue und lügt … und lügt … und lügt …
Aber fragt dann immer allen Ernstes, WO er denn gelogen haben soll ? Daran erkennt man glasklar, dass dieser Gremlin wirklich nicht mehr Herr seiner Sinne ist ! Aber wir sind ja so nett, und helfen unserem Psycho-Clown ein wenig auf die Sprünge. Mal sehen was darauf kommt ! 😉 ( Im Grunde wohl wieder nur eins: LÜGEN !! 😀 )

Zählen wir mal auf:
Mint5

Hier gleich 2 Lügen aufeinmal:

Ich hätte irgendwo geäussert, gesagt oder geschrieben, den netten, lieben, ach so wahrheitsliebenden Menschen Kapusta-Mintal nicht mit, in der mir eigenen Art, netten Worten zu bedenken ? ( beleidigen *heul* ) Beleg dahingehend ? NEGATIV => LÜGE !

Ich hätte irgendwo geäussert, gesagt oder geschrieben, den netten, lieben ach so wahrheitsliebenden Menschen Kapusta-Mintal nicht vorzuführen ( verleumden *heul* ) und all seinen geistigen Schwachsinn auch belegen zu können ? Beleg dahingehend ? NEGATIV => LÜGE !
( wobei jemand zu verleumden, setzt voraus, dass es eine unwahre Tatsache ist, was unsere Aussagen belegbar NICHT sind !! )

Mint4

So so … ich/wir/WmiG hat das virtuelle Hausrecht KOMPLETT GELEUGNET ? Ja ne ist kla, darum haben wir auch bereits am 13.01.2017 zu diesem Thema einen Artikel verfasst. Ist wirklich sehr „geleugnet“! ( nachdem „geleugnet“ wohl sein neues Lieblingswort ist, sollte er wohl erstmal nachfolgenden Link zum Duden bemühen, um die richtige Bedeutung dieses Wortes nachzuschlagen! )

LEUGNEN

Denn dass unser Clown dieses kennt, darf nach diesen Äusserungen stark angezweifelt werden ! )
Weil man sich über DEIN FALSCHES und unsinniges Halbwissen lustig gemacht hat soll das „geleugnet“ sein ? Beleg dahingehend ? NEGATIV => LÜGE !

Und wie war das gleich noch damit:

Mint6

Mich einer Lüge bezichtigen ? Zu behaupten ich hätte nirgendwo auf der WmiG-Seite geäussert, mich CEO zu nennen ?
Dumm  nur, dass ich dir auch das widerlegt habe, dass DU damit gelogen hast ! 😀
Artikel 16.04.2017
Ergo: Auch hier eine GLATTE LÜGE !!!

Da hilft dir auch dein wirres Zurückrudern nicht:

FireShot Capture 004 - Maik Mintal - 1_ - https___www.facebook.com_maik.mintal_posts_513606325700813
Man sollte schon Gelesenes verstehen, aber es ist ja nicht das erste Mal, dass man dir die Unfähigkeit dazu nachweist.

Und Belege für dein perfides Herabwürdigen anderer Personen ( ist ja für dich kein „beleidigen“ )  ….. bitte sehr:
Upsss da sind ja auch doch böse Worte dabei, was das mintale Kaputtachen doch angeblich nicht macht 😀 😀

FireShot Capture 113 - Radio und Modi Blacklist - https___www.facebook.com_groups_341847916008641_a

Diese Aussage des mintalen Kapustadepp ist wirklich mehr als dreist und unverschämt. Eine, ihm unbekannte Frau, ÖFFENTLICH als Alkoholikerin abzustempeln, nur weil die werte Dame es wagt ( wie wir ja auch ! ), seinen geistigen Schwachsinnsergüssen contra zu geben ( Und nebenbei unseren Ausführungen zu seiner Person beipflichtet ). Stimmt, es ist kein „Beleidigen“, aber doch ein ziemlich unverschämtes STRAFWÜRDIGES Herabwürdigen einer fremden Person.
Dazu gibt es natürlich noch mehr:

FireShot Capture 107 - Radio und Modi Blacklist - https___www.facebook.com_groups_341847916008641_

Hier wird einfach einmal eine fremde Person als arbeitslos herabgewürdigt, wiederum ohne besagte Person zu kennen, dann noch als „Schmeissfliege“ beleidigt. Aber als dieser Herr sich dann im weiteren Verlauf deutlich zur wehr setzte, begann dann natürlich das Rumgeheule des Pustelchens wegen „Beleidigung“. Wie man halt in dem Wald rein ruft, werter Jürgen-Maik Kapusta-Mintal oder mit wievielen Fakenamen du noch überall auftauchst !
Einen hab ich noch:

M. Mintal - ALGII-Pöbelei bei Radio und Modi Blacklist 18.8.2017a
Und wieder wird hier eine ihm wohl unbekannte Person in herabwürdigender Weise abfällig als Hartz-IVlerin betitelt.
Natürlich sind das oft keine direkten „Beleidigungen“, trotzdem würdigt unser Facebook-Gremlin permanent andere, ihm unbekannte Personen, in verabscheuungswürdiger Art herab, betitelt sie in sehr abfälliger Art und Weise und schiebt sie somit in eine Denkschublade, die meist mit unteren sozialen Schichten in Verbindung gebracht wird.

M. Mintal - Herabwürdigungen

Und WER permanent Müll absondert, gerne auch hierzu etwas:

Sachverhalt: Unser Clown beteiligt sich an einer Diskussion über eine Meldung eines Radios angeblich ohne gültige Lizenzen. Darauf u.a. nachfolgender Kommentar:

U1

Nun, eine Verpflichtung besteht nicht. Das ist soweit richtig. Das ändert aber nichts daran, dass das Senden ohne Rechteverwertungslizenzen eben DOCH eine Straftat ist.
Das Zauberwort lautet hierfür: Urheberrechtsverletzung ! ( §106 UrhG )

FireShot Capture 041 - Urheberrechtsverl_ - https___www.obladen-gaessler.de_urheberrechtsverletzung_

Ja ja … unser FACHMANN wieder … rechthaberisch wurde noch einer draufgesetzt …

U2

Das es zivilrechtlich dann eigentlich nur noch um den Schadensersatz, bzw. die Unterlassung der Urheberrechtsverletzung geht, wird einfach einmal übergangen. Hauptsache in die Welt rausposaunen, eine Urheberrechtsverletzung sei KEINE Straftat.

Aber DAS war noch nicht alles:

U3
Mintales Pustelchen, da hast aber besonders versucht, einen auf „gebildet“ zu machen und zu imponieren, nicht wahr ? Nicht desto trotz ist das schief gegangen und du hast dich tatsächlich nur lächerlich gemacht !
Weil ein Vergehen IST EINE STRAFTAT !!! Da gibt es nichts zu unterscheiden. Wenn schon, gibt es bei Straftaten EINE Unterscheidung:
Und zwar hier dann richtigerweise zwischen Vergehen und Verbrechen !! ( Unterschied liegt im Strafmaß !! ) Ist schon scheisse, wenn man so posen möchte, und es dann derart lächerlich nach hinten losgeht, weil DU nur ’n kleiner ungebildeter Nullchecker bist !!
Für dich zum Nachlesen:
Quelle: Die Straftat

Weil es so schön ist, einen habe ich noch:

U4t

So so, aja Strafanzeigen kann man also nur für Straftaten aus dem Strafgesetzbuch erhalten ? Naja, allein obiges Beispiel des Urheberrechts entlarvt bereits den Schwachsinn der mintal-kapustalischen Aussage. Wir können aber noch nachlegen …
– Datenschutzgesetz:
FireShot Capture 042 - Straftatbestände und Strafen bei Date_ - http___www.it-rechtsanwalt.com_dat
– Kunsturhebergesetz:
FireShot Capture 052 - § 33 KunstUrhG - dejure.org - https___dejure.org_gesetze_KunstUrhG_33.html
Sind ja alles keine Straftaten, die u.a. mit Freiheitsstrafen bedroht sind. Nein, alles pure Einbildung. Und seltsam, die stehen nicht im Strafgesetzbuch !! Mysteriös ….. 😀

Und DU OBERSCHLAUER MÖCHTEGERN-FACHMANN willst mir und Kollegen etwas über die Subsumierung und Auslegung von Urteilen/Beschlüssen und Gesetzen erzählen ? Und mit deinen hirnrissigen Auslegungen und Interpretationen zum „virtuellen Hausrecht“ oder der „Titelübertragungspflicht“ richtig liegen ? Dahingehend klüger als Anwälte und richtigen Fachleuten sein  ? Kaputta-Mintal, du bist ein einziger WITZ !

… to be continued …..

Nachtrag:
Der Gremlin Kaputtamintal schreit wirklich jeden Tag danach vorgeführt zu werden. Dumm dümmer mintales Pustelchen. Schwadroniert permanent wirr von Sachen, die NICHTS miteinander zu tun haben. Und kommt sich dabei noch überheblich toll vor. Dabei ist er so brunspiseldumm wie ein Toastbrot. Immerhin kann er ein Telefon bedienen. Ist ja schon eine Leistung unseres Hypochonders. Aber da dürfte er allerdings genauso gelogen haben … wie gewöhnlich halt. Unser Mr. Oberklugscheisser !
Der nächste Kalauer ist sein erneuter, geistiger Schwachsinn zu den GVL-Bestimmungen in Sachen Titelanzeige. Laut GVL eine „Soll-Bestimmung“, die unser mintaler Gremlin einfach zur Pflicht ( Muss-Bestimmung ) erklärt. Mit einer wirren Theorie, dass „soll“ ein „muss“ sein soll. Man merkt einfach, dass das mintale Pustelchen nur noch ein Fall für die weißen Männer ist.

Beleg gefällig ?
FireShot Capture 061 - Maik Mintal - z_ - https___www.facebook.com_maik.mintal_posts_515620115499434a
Aja ich leugne wieder etwas ? Sorry, über so viel verlogene Verbalgülle kann man echt nur den Kopf schütteln. Die Existenz dieses Begriffes wurde von mir NIE in Abrede gestellt. Also auch hier ist der Vorwurf eine glatte LÜGE !!
Aber sei es drum … nett ist es, wenn man die Links zu dem, seitens unseres Psychos ins Spiel gebrachten Begriff ( intendierendes ermessen ), näher ansieht. Z.B.:

FireShot Capture 062 - Intendiertes Ermessen I Jura - https___www.repetico.de_karte-15721333

FireShot Capture 064 - ᐅ Gebundene Entsch_ - https___www.juraforum.de_lexikon_gebundene-entscheidung

In BEIDEN Artikeln steht ganz DEUTLICH, dass dies ein Rechtsbegriff aus dem VERWALTUNGSRECHT ( BEHÖRDEN ! ) ist !!!!! Was das nun mit AGB-Bestimmungen einer privaten Gesellschaft mit beschränkter Haftung ( kurz GmbH ) und OHNE staatlichen Bezug mit Verwaltungsvorschriften für Behörden am Hut haben soll, weiss wohl nur das kranke Hirn des mintalen Dampfplauderers.  Auch wenn wir jetzt schon wetten, dass auch hierzu wieder weitere wirre und hirnlose Erklärungsversuche kommen werden, nur damit unser Netzgremlin wieder Recht haben könnte. Altes Muster seiner Ego-Zwänge …

Trotzdem nennt man sowas wohl ein klassisches Eigentor !!!!! 😀

Nachtrag 2:
Quod erat demonstrandum … er kann einfach nicht anders als seinem BEKANNTEN ( und belegten ! ) Zwang, recht haben zu müssen, zu fröhnen. Da werden einfach halt man Sachen in Zusammenhang gebracht, die einmal aber so gar nichts miteinander gemein haben, aber hauptsache, das mintale Pustelchen kann sich wieder aufblasen.

Er langweilt einfach nur noch. ( Und fühlt sich nun wieder mit seinen kopierten Lateinsprüchen als Sieger ! Wie armselig !! )
Jeder, der solch wirren und aus Zusammenhängen willkürlich korstruierte Theorien liest, kann nur noch lauthals LACHEN über die mintalkapustalische DUMMHEIT. Und es lachen sehr sehr viele …

Und JA mintales Pustelchen, DU LÜGST wenn du dein unqualifiziert dummes MAUL aufmachst ! Tag ein, Tag aus !

Na immerhin hat der Depp verletzungsfrei eine Mail hinbekommen, was allerdings nur erneut sein krankes, besessenes stupides Denken zeigt. Warum ?? Nun … vielleicht kommt der angebliche Ingenieur ja doch irgendwann einmal selber drauf. Darf aber bezweifelt werden, dazu ist er in seinen kranken und schizoiden Welten zu sehr gefangen, der werte Herr. Er merkt es ja nicht einmal, dass er mit seinen Fake-Accounts permanent durcheinanderkommt und sich reihenweise verrät ! 😀 😀 😀

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Das mintale Kapustelchen, bei seinen Lügen würde selbst Baron Münchhausen erblassen ….

denn gegen die verschrobenen Verschwörungslügen dieses Herrn ist der werte Baron wirklich ein Waisenknabe. Dafür ist das arme persönlichkeitsgespaltene Pustelchen um einiges unterhaltsamer, da er nicht mal seine eigene Dummheit bemerkt, egal wie oft wir ihm seine Lügen vorhalten. Dass dieser Herr an einer ziemlich gestörten Realitätswahrnehmung leidet, ist den meisten ja bereits bekannt.

Und wieder hatte es sich das Kaputtachen zum Ziel gesetzt, WmiG, ganz besonders aber meine Person zu diskreditieren und der Unwahrheiten zu bezichtigen. Nun, auch hierzu kann man sagen, dass seine Wahrheitsliebe oder anders genannt, seine LÜGEN, bereits allseits bestens bekannt sind.

Aber kommen wir nun einmal zum Thema:

Zu nachfolgendem Post sah sich das mintale Pustelchen wohl wieder einmal genötigt, um der Welt über SEINE FACEBOOK-CHRONIK mitzuteilen, wie böse das Projekt „WmiG“  und meine Person doch ist.
( Angemerkt sei dabei, dass hier das Recht am eigenen Bild verletzt wird ( diesem Subjekt habe ich NIE die Einwilligung zum Veröffentlichen meines Profilbildes gegeben !! ) aber das mintale Pustelchen meint, das zu dürfen, meine Bezeichnungen zu seiner Person strafrechtlich doch wesentlich mehr ins Gewicht fallen würde. Wenn er da nicht einmal eine böse Überraschung erleben wird. 😉 )

Mintal & CEO

Den Link aus der Grafik nenne ich selbstverständlich auch, damit unser mintaler Hypochonder vielleicht auch endlich einmal versteht, wie man eine Aussage schlüssig und besonders MIT BELEGEN RICHTIG untermauert und nicht sich seine eigene Realität derart zusammenphantasiert, wie es dieser Herr so gerne mit seinen Lügen macht:

Beitrag

So, so auf WmiG wird sich die Wahrheit also zusammengedreht, …. nun dann betrachte ich einmal die Aussagen ganz genau:

Durch einen Herrn Krause wurde unsere Facebookseite angeschrieben, mit dem Inhalt, dass man sich in Deutschland nicht einfach so „Geschäftsführer“ nennen dürfe, was er mir, mit Verweis auf die Redaktionsteamseite, wo ich mich, wie oben zu sehen ist, als  CEO betitele, vorwirft. Soweit korrekt.

Nun im Grunde hätte der gute Herr Krause auch recht. Es gibt da nur ein kleines „Aber“. Dazu habe ich einen Beitrag der Webseite Billomat unter diesem Link gesetzt, der diesen Sachverhalt ganz gut erklärt.

Und darin liegt auch bereits der erste Irrtum des Herrn Kraus. Die Rechtsprechung bezieht sich ALLEIN auf die Anbieterkennzeichnung, kurz auch Impressum genannt. Dort ist solch eine Bezeichnung in Deutschland untersagt, weil dadurch suggeriert werden könnte, man sei als Einzelfirma/-person eine Rechtsperson wie beispielsweise eine GmbH. Dies hat das OLG ( Anmerk.: Oberlandesgericht ) München in dem benannten Urteil entschieden.
Im WmiG-Impressum ist aber solch eine Nennung als „CEO“, also einem „Geschäftsführer“ überhaupt nicht vorhanden. Geschweige denn, dass sich WmiG als „Firma“ ausgibt. WmiG ist ein rein privates Projekt, welches von ALLEN MItgliedern in der Freizeit freiwillig ohne finanzielle Zuwendungen betrieben wird !
Dem zweiten Irrtum erliegt Herr Krause, den Begriff „CEO“ mit dem Begriff „Geschäftsführer“ gleichzusetzen. Dies ist mitnichten der Fall.
Ganz gut erklärt ist der Begriff „CEO“ wie folgt:
Zitat: […] „Die Bezeichnung Chief-Executive-Officer kommt aus dem angelsächsischen Raum, wo die Bezeichnung den alleinigen Vorstandsvorsitzenden eines Unternehmens meint. Der Begriff Chief-Executive-Officer wird abgekürzt mit CEO. Im Angelsächsischen ist der Begriff rechtskräftig, ähnlich der Bezeichnung „Geschäftsführer“ in Deutschland. Im Zuge der Globalisierung wird der Titel CEO nun auch immer öfter im deutschsprachigen Raum verwendet. Hier meint Chief-Executive-Officer die Geschäftsleitung. Anders als im englischsprachigen Raum kann es jedoch mehrere Geschäftsführer, aber nur einen CEO pro Unternehmen geben.“ […] Zitat Ende
( Quelle: Gruenderszene.de )
Jedem wird der Unterschied nun klar sein.

Und nun kommt der absolut springende Punkt, an dem der Herr Krause dem dritten Irrtum erliegt:
Zitat: […] „Rechtlich gesehen hat der Titel CEO in Deutschland, im Gegensatz zum Titel des Geschäftsführers, keine Bedeutung.“ …] Zitat Ende

CEO
( Quelle: Gruenderszene.de )

Da ich mir die Wahrheit angeblich immer so hindrehe, wie es mir zugute käme, habe ich den Screenshot zitierter Passage auch noch mit veröffentlicht !

Aber kommen wir auf unser mintales Pustelchen zurück. Für ihn war dieser Post natürlich gefundenes Fressen und er hat sich voll seinem kranken Zwang, meiner Person, meinem Projekt und/oder meinem Umfeld an den Karren zu fahren und mich als Unwahrheiten verbreitende Person zu outen, hingegeben.

Dass er Herrn Krause recht gibt ( […] womit er recht hat, was poschen ihm auch bestätigte […] ) , zeigt, dass sein krankes Denken nur auf Diskreditieren aus ist, anstatt sich selber über ein Thema kundig zu machen. Aber das war noch nie die Stärke unseres kleinen Facebookpsychos. Hauptsache etwas in die Welt posaunen, oberschlau wirken und denunzieren. Wo ich Herrn Krause bestätigt haben soll, dass seine Aussagen vollumfänglich richtig sein sollen, das weiß nur das verquerte Denken des mintalen Kaputtachens. Es sieht eher so aus, dass das Pustelchen meine Antwort an Herrn Krause überhaupt nicht verstanden zu haben scheint.

Fazit:
Alles nur heisse Luft !!! So what ? Wo ist die Lüge, Mr. Möchtegern ?
Was soll an einer Bezeichnung, die rechtlich ( und auch anderweitig ) gesehen, keine Bedeutung hat, so Verwerfliches oder gar Ungesetzliches sein ? Das wird wohl nur Herr Krause, bzw. in diesem besonderen Fall das kranke Hirn des mintalen Grosskotz wissen.

Dieser Mensch ist einfach armselig. Aber im Auf-andere-zeigen und Denunzieren ein ganz Großer. Ein Lügner vor dem Herrn, ein Dummschwätzer … einfach nur ein überheblicher, narzisstischer und bemitleideswerter Prolet.

Es werden Wetten angenommen, dass hierauf wieder eine wirre Ausführung kommt, mit der das mintale Pustelchen bestimmt wieder Recht haben möchte, also …
…. to be continued ! 😉

 

NACHTRAG:

Wette gewonnen ! 😀 Das mintale Pustelchen ist einfach zu berechenbar und zu sehr seiner paranoiden Zwangsneurose unterworfen, verbale Müll abzusondern.
Für mich ist es jedes Mal wieder ein Spaß, diesen Spinner vorzuführen ! 😀

Damit man das Thema besser verfolgen kann, gehe ich aus diesem Grund hier nur auf die Ausführungen dieses geistig sehr suboptimal ausgestatteten Facebookpsychos ein.
Folgende „Antworten“ hat das Pustelcheln als Gegenreaktion auf diesen Blogpost abgesondert:
( Anmerk.: Auf den gesamten Schwachsinn einzugehen würde hier alle Rahmen sprengen, deshalb gehe ich nur auf die markierten Bereiche ein, die sich besonders auf diesen Artikel beziehen ! )

Text 1 von heute:
mintal3
Zitat: „[…] mache ich nicht ( Anmerk.: nicht für bare Münze nehmen, was Herr Krause sagt ! ) dazu hat er zu viel Mist geschrieben. […]“ Zitat Ende

Ahhhhhja …. in dem markierten Bereich ( nachfolgende Grafik ) gibst du aber doch Herrn Krause recht ?
Zitat: „[…] womit er recht hat ( Anmerk.: dass ich mich -Poschen- nicht CEO nennen darf ), […]“ Zitat Ende

mintal

Ja was nun ? Und nun ist es auch noch von mir so gedreht, wie ich es brauche ? Oder war es vielleicht nicht so gemeint ? Bubsche, hast wohl zu viel alternative Fakten und Ausflüchte bei Trump und der AfD abgeschaut.

mintal2

Klar habe ich das Zitat bestätigt, welches ja an sich auch richtig war. Aber der Sachverhalt trifft eben nicht auf den Vorwurf für die Seite( genauer gesagt das Impressum )  WmiG.de zu !!! Nur das scheint dein Schmalspurdenken nicht kapieren zu können. Darum nochmals für dumme Pustelchens:
Was Herr Krause zitiert hatte, war eine Ausführung über die Verwendung des Begriffes Geschäftsführer im IMPRESSUM, dabei hat er fälschlicherweise den Begriff CEO mit dem Begriff Geschäftsführer direkt übersetzt und in Zusammenhang gebracht. Und diesen Zusammenhang auf die Seite WmiG.de übertragen. Dass diese Übertragung falsch ist, habe ich oben ( mit Belegen ! ) bereits dargelegt !

Das bringt mich gleich zu deiner zweiten Anschuldigung:

Wo sagte ich denn in meiner Antwort, dass „es nirgens steht mit dem CEO“ ? Ich bitte um das Zitat !!
Aber augenscheinlich ist bei dir das Zusammenwirken zwischen Lesen-Verstehen-geistig Verarbeiten wirklich nicht gegeben. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass du den Satz „Und wie ich mich wenn woanders nenne, ist weder verboten noch hat es Deinen […]“ nicht erwähnst, der klar besagt, dass die Nennung des Begriffes CEO an anderer Stelle gemacht wurde, es aber auch dann die Aussage von Herrn Krause falsch und unsinnig ist. Ein Schelm wer hier an ein absichtliches Verdrehen von Tatsachen von deiner Seite her denkt. Würde ja das mintale Pustelchen NIEEEEEEEEEEEEEEEE machen *Huuuuust*

Darauf erneut folgende Reaktion:

mintal1

Jaja, aber ich bastel mir ja alles Zusammen ….
Ausgerechnet du willst mir Verdrehen von Fakten und Lügen unterstellen ? Du, der größte Lügner, Verschwörungstheoretiker und Dummschwätzer den man in der Szene je gesehen hat ?

too252525252520funny

 

Ja ja mintales Pustelchen ….. So sieht die Antwort eines überführten Lügners aus. Er darf andere fälschlicherweise der Lügen bezichtigen, wenn man ihm dies aber widerlegt, kommt nicht etwa Einsicht … nein, man geht weiter auf Angriff und schwadroniert weitere, wilde Verschwörungstheorien und Drohungen ( ich warte bereits sein 8 Monaten auf den angeblichen Anwalt 😀 ). Und seine Lügen sind natürlich … NICHTS, aber das Widerlegen ist dann Verleumden !!!! 😀
Der glaubt echt den Mist, den er verzapft ! Ach mintales Pustelchen ….. bin ich vielleicht wieder auf deiner Seite gewesen ? Böse, böse ….

mintal4

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Verbreitung falscher Informationen in Facebookgruppen – Es nimmt immer mehr überhand …

Wir stellen immer mehr fest, dass bei den vielen Diskussionen / Streitposts in den zahlreichen Facebookgruppen hanebüchene Falschinformationen verbreitet bzw. in die Welt gesetzt werden. Man kann darüber wirklich nur den Kopf schütteln, was so alles verbreitet wird. Und das nicht einmal von Webradio-Neulingen, sondern angeblich „gestandenen“ Radio-Machern.
Und weil wir so gerne die Finger in Wunden legen, werden wir auch all diejenigen namentlich benennen, die meinen, ihre Unsinnsinformationen unter das „ungebildete“ Volk bringen zu müssen. Ob sich dann das Verhalten gewisser Personen ändern wird, darf zwar stark bezweifelt werden, aber jeder, den wir bei der Verbreitung von Falschinformationen stoppen können, ist zumindest ein kleiner Schritt nach vorne.

Beginnen möchten wir mit einem unserer Lieblingsposter. Dem werten Jürgen Kapusta alias Maik Mintal ( und Inhaber noch weiterer zahlreicher Accounts ). Angeblich ist dieser Mann ein „alter Webradiohase“, Fachmann für Tontechnik und auch sonst eine Koryphäe auf allen Gebieten. ( Huuuuuuuuust ! )

Welche Aussagen er aber über ein österreichisches Webradio postet, ist wegen fehlender Differenzierung durch seine getroffenen Aussagen einfach nur lachhaft und eben blanker Unsinn.
Hierbei geht es um nachfolgenden Post mit seinen Aussagen: ( nebenbei: Auf das unerlaubte Posten von Privatbildern einer fremden Homepage gehen wir bei „Mr. Perfekt“ NICHT näher ein ! Er macht sich ja NIEEEEEEEEEEEEEEE strafbar ! 😉 *Vorsicht Ironie* )

1a

Genau beziehen wir uns auf die Aussagen ( Zitat) „[…] bis auf einen, sind alle moderatoren in deutschland.. somit ist es definitiv, das gema/gvl fällig ist. under der verdacht liegt nahe, das ausschliesslich für deutsches publikum gesendet wird. […]“ ( Zitat Ende ) und ( Zitat ) „[…] es ist egal wo die ( gemeint Mitglieder ) gemeldet sind, gema/gvl ist auf alle fälle zu zahlen. […]“ ( Zitat Ende )

Wir müssen diesem Mann immerhin zu gute halten, dass doch ein kleiner Funke Fakt bei seiner Aussage ist. Nichts desto trotz ist er aufgrund fehlendem Hintergrundwissen auch nur einer von vielen, der sich selbst angeblich angeeingnetes „Wissen“ in die Welt rausposaunt, was aber auf der anderen Seite trotzdem nicht tolerabel ist, da sich auch viele „Neulinge“ dieses Halbwissens bedienen und diese Falschinformation für bare Münze nehmen. Auch wenn es für das mintale Pustelchen nun wieder an Majestätsbeleidigung grenzt, seine Aussage ist zu undifferenziert und damit völliger Unsinn.

Im Grunde, wenn man jegliche Richtlinien peniebelst genau auslegen würde, ist es so, dass jedes Radio in jedem Land, in dem es Hörer hat, Lizenzen benötigt. Dabei ist Deutschand mit der 2%-Anteil ausländischen Hörer-Regel eine Ausnahme. Bei anderen europäischen, wie auch weltweiten Rechteverwertern ( u.a. AKM, etc. ) müsste bereits der erste Hörer lizenziert werden. Wobei das nicht an Domainendung, Wohnort von Moderatoren oder den Serverstandort gebunden ist ( dahingehend ist die Aussage vom mintalen Kapusta schon völliger Blödsinn ! ), sondern sich einzig und allein auf den Hörerkreis bezieht.
Jedem klar Denkenden sollte nun klar werden, dass ein kleines Webradio solch bürokratische Hüden kaum meistern könnte. Administrativ, wie auch finanziell. ( siehe auch AKM-Mail von 2013 1. Absatz )

Und aus diesem Grund hat sich eine Praxis etabliert, die uns auch unser Kontakt bei der AKM in einer EMail bereits 2013 ( Anfrage wegen Thema SonixCast ) bestätigt hat. ( siehe AKM-Mail von 2013 rotes Kästchen )

 

FireShot Capture 029 - djxlr35@yahoo.de – Yahoo _ - https___mail.yahoo.com_d_folders_30_messages_103

Dies ist jedoch, wie es eben auch die AKM in der Stellungnahme schreibt,unpräjudiziell und NUR „gelebte“ Praxis. Also eine „gedultete“ und KEINE „verbindliche Regelung für die Rechteverwerter.
Trotzdem wird diese Regelung seit Jahren praktiziert und stellt den Regelfall in der europäischen Lizenzierungspraxis für Webradios dar.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Facebook-Lügen Teil III – oder die Scheinheiligkeit eines Wendehalses …

Lügen
Von Facebook wurde auch dieser Text aufgrund von Meldemuschis gelöscht, nichtsdestotrotz hier im Originaltext veröffentlicht. Wir lassen uns NICHT von Lügnern, Meldemuschis und Facebook mundtot machen, bzw. zensieren, nur damit diese Lügner ihre Unwahrheiten unwidersprochen verbreiten können !!

Leider zeigt auch dieser Post erneut, mit welcher Dreistigkeit strafrechtlich relevante, falsche Verdächtigungen, bzw. Lügen und Unterstellungen in den Facebook-Gruppen verbreitet werden.

Ja, von meiner Seite ( U. P. ) wurde mit Anzeigen das Vorgehen gegen den Hoster „SoniXCast“ forciert. Dies wird auch in keiner Weise bestritten oder unter den Teppich gekehrt. Ich stehe zu meinem Engagement gegen SoniXCast !

In diesem Post von Herrn S. Stauffenberg unterstellt mir dieser öffentlich Urkundenfälschung:
Zitat:
[…] Dazu kommt dann noch dass viele Urteile , Beschlüsse oder schreiben von Anwälten , welche Sie Herr Poschen damals in „Wir sind gegen SonixCast“ gepostet haben einfach gefälscht waren. Dies wurde sogar bewiesen da diese Anwälte angeschrieben und angerufen wurden und die Anwälte wusten davon nicht. Herr Poschen haben noch nie ein eigenes Radio betrieben oder in irgend ein Radio gesendet aber haben überall die große Klappe und sobald jemand nicht ihrer Meinung versuchen Sie ihn nieder zu machen mit unwahren Vorwürfen und Beleidigungen. […]“

Zitat Ende ( nachfolgend Screenshot dieses Posts ! )

S. Stauffenberg - Lüge zu angeblichen Fälschungen in Sachen SoniXCast

Hierzu ist Folgendes festzustellen:
Erstens sind diese Anzeigen bei Polizei und STAATSANWALTSCHAFTEN eingereicht worden, wieso Herr S. Stauffenberg in seiner Unterstellung gewöhnliche Anwälte ins Spiel bringt, ist absolut unverständlich, da diese in besagte Verfahren überhaupt nicht involviert sind. Es wurde in dieser Angelegenheit KEIN EINZIGER Anwalt zu einer Stellungnahme, Anzeige oder Unterlassung kontaktiert, bzw. angeschrieben.

Zweitens waren die, von mir veröffentlichten, Beschlüsse jederzeit bei mir in Kopie einforderbar, bzw. incl. der genannten Aktenzeichen z.T. öffentlich im Internet nachlesbar. Eine weitere Möglichkeit zur Verifizierung der Korrektheit dieser Unterlagen war/ist immer die Möglichkeit, diese Unterlagen bei den jeweiligen Staatsanwaltschaften gegen eine Kopiergebühr von 7,50 – 10,00€ zu erhalten !
Alle Unterlagen liegen mir nach wie vor im Original vor, incl. der Eingangsbestätigungen der Anzeigen bei den jeweiligen Staatsanwaltschaften, ebenso wie die polizeilichen Vorladungen für Zeugenaussagen zu diesen Verfahren. ( nachfolgend Beispiele )

Anzeige Bartel1
KriPoSobotta1

Diese Transparenz und die angeblichen Belege ( Schreiben ), die Herrn S. Stauffenbergs Unterstellung/Behauptung der „Fälschung“ beweisen sollen, bleibt Herr S. Stauffenberg allerdings, im Gegensatz zu meiner Person, schuldig ! Wo sind die angeblichen „Anschreiben“ an die angeblichen Anwälte oder gar „Aussagen“ bzw. „Stellungnahmen“ dieser Anwälte dazu ? Außer der haltlosen Unterstellung kann hier Herr S. Stauffenberg NICHTS vorweisen !!

Fazit:
Die Unterstellung ( strafrechtlich relevant !! ) der Urkundenfälschung seitens Herrn S. Stauffenberg ist eine glatte Lüge, deren Beweis Herr Stauffenberg bis heute nicht erbracht hat, sondern nur seine Abneigung zu meiner Person zum Ausdruck bringt und um auf das U.P.-Bashing meiner „Gegnerschaft“ aufzuspringen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Fake-News in Facebookposts – So werden Unwahrheiten und Falschmeldungen lanciert ….

falschmeldung-hartz4

Heute nehmen wir uns mal wieder eine Einzelperson vor:

Die werte Dame nennt sich Sandra Müller ( wobei diese Angabe stark bezweifelt werden darf, wir gehen hierbei von einem Fakeaccount aus ).
Sie teilt in zahlreichen „Blacklist-Gruppen“ die Posts der illegalen Facebookseite „Webradio“ mit ihren Fake-News, bzw. vorsätzlich unwahren Inhalten.

22450005_1722867451088757_1785322357738006256_n

Im besonderen Fall gehen wir auf eine Meldung ein, in der Webradio „Abzocke“ eines Webradiobetreibers unterstellt wird, weil dieser 60,00€ ( Kinder 30,00€ ) als Preis für Kost & Logis für ein 3-tägiges Radiotreffen im Hause des Betreibers von seinen „Gästen“ einfordert. ( jeweiliger Betrag pro Person für 3 Tage ! Also gerade Mal 20,00€ bzw. 10,00€/Tag !! )
Wegen diesem „Kostenbeitrag“ wird dem Radio gleich „Gewerbsmäßigkeit“ und „Steuerpflicht“ ( wegen der Einnahmen, daher wird auch eine andere GEMA/GVL-Lizenz gefordert ) unterstellt, obwohl diese Argumentation völlig aus der Luft gegriffen ist.

Ein privater Kostenbeitrag zu einer privaten Veranstaltung ( auch wenn ein „Zusammenhang“ mit dem Webradio gegeben ist ), stellt oben geforderte Verpflichtungen natürlich NICHT dar und ist einfach nur eine unsinnige Behauptung der Artikelverfasser dieser illegalen Facebookseite ( dies bereits nicht zum ersten Mal. Die Betreiber dieser Seite sind bereits mehrfach durch unbewiesene Unterstellungen, Lügen und angeberisches Gebaren aufgefallen !! ).
Hier wird einzig und allein mit einer Unwahrheit und einer bewussten Falschmeldung  Unfrieden gestiftet und wieder einmal ein Radio sinnlos angeprangert !

Miteinander sieht anders aus, aber DAS ist sowieso NICHT im Interesse diese illegalen Facebookseite und deren Unterstützer !

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Lügen in Facebook-Gruppen, Teil II – Und es geht weiter …

images

Am 2. August haben wir einen Artikel über eine illegale Facebookseite namens „Webradio Blacklist – Das Original“ veröffentlicht, wodrin wir darlegen konnten, dass diese illegale Seite mit falschen Unterstellungen und Desinformation Radios denunziert.

Selbstverständlich haben wir die in unserem Artikel zitierte Diskussion weiterverfolgt und auch gescreent ( welche jedoch mittlerweile gelöscht wurde ! Kompletter Screen ist aber vorhanden ! ), da uns das dort zu lesende sehr gut unterhalten und amüsiert hat.

Im nachhinein wurde diese Diskussion für uns wirklich immer interessanter, da wir feststellen musste, wie sich der Betreiber diese illegalen Seite mit fremden Federn geschmückt und in einer derartigen Überheblichkeit mit Lügen geprotzt hat, dass uns das nun einen eigenen Artikel wert ist.

Worum geht es ?
Es entbrannte eine Diskussion um ein ehemaliges, sog. „SoniXCast-Radio“, welches wegen angeblich fehlender GEMA/GVL-Lizenz und fehlendem Impressum auf dieser Seite gemeldet und an den Pranger gestellt wurde.
Dies hatte definitiv sich als Fake-News herausgestellt und konnte von Kommentierenden, wie auch von der Seite des betreffenden Radios, eindeutig widerlegt werden.
Daraufhin meinte wohl der Betreiber dieser illegalen Facebookseite, die Vergangenheit des gemeldeten Radios ausbreiten zu müssen und stellte eine Vielzahl von Behauptungen in den Raum, zu denen wir uns nicht äussern können, aber dies auch gar nicht im Sinn haben.
Jedoch eine Behauptung ist uns dann doch aufgestossen und hat bei uns, gelinde gesagt, doch einen ziemlichen Lachanfall hervorgerunfen. Wir beziehen uns dabei auf die Aussage:
( Zitat ! ) […] „das Der PittBull mit SonixcCast nach Jahren erwischt wurde hat er übrigens uns zu verdanken und ich fühle mich heute noch gut damit und wir haben ihn wieder auffliegen lassen.“ ( Zitat Ende ! )

20525876_1093538127412478_7264720494461475908_n
Das hat uns noch mehr angestachelt weiterzulesen und siehe da, der 2. Lachanfall musste nicht lange auf sich warten lassen !
( Zitat ! ) […] „Davor war ihr Radio ein SonixCast-Radio und Sie wurden erwischt und durften ordentlich zahlen was sie mir zu verdanken haben da ich der GEMA und GVL ihre Adresse geliefert haben denn sie hatten ja alles schön verschleiert weshalb es auch so lange gedauert hat bis ihr SonixCast Radio erwischt wurde.“ […] ( Zitat Ende ! )

20604711_1093538034079154_3303146055648962694_n
Der weitere Verlauf der Diskussion ergab leider keinen weiteren Anlaß für einen Lachanfall, was aber im Grunde auch unerheblich ist, denn diese 2 Passagen mit einer solchen LÜGE reichen für uns für eine Klarstellung aus.

Denn Tatsache ist einfach, dass die Behauptung, besagtes Radio sei zu Zeiten als SoniXCast-Radio aufgrund von angeblichen Meldungen der Betreiber von „Webradio Blacklist“ zur Rechenschaft ( Nachlizenzierung etc. ) gezogen worden ist definitiv falsch und eine Lüge.
Fakt ist vielmehr, dass von der ehemaligen Facebookgruppe „Wir sind gegen SoniXCast“ die Vorarbeit und von unserer Seite her die letztendliche Adressrecherche vorgenommen wurde. Um die Inhaberdaten auch für die Rechteverwerter gerichtsfest zu dokumentieren, wurde im April 2015 eine EMA-Abfrage ( Anmerk.: Einwohnermeldeamtanfrage ) durchgeführt ( Originadokument liegt vor ! ). Die daraus gewonnenen Daten wurden unserem Ansprechpartner Herrn F.N. bei einem Telefonat zum Abgleich von Informationen Mitte Mai 2015 mündlich mitgeteilt, anschliessend ( die GEMA hatte noch einen veralteten Adresssatz ) per Mail übermittelt. ( Mailverlauf im Original liegt vor ! )

Falls notwendig, werden wir unter Beachtung datenschutzrechtlicher Richtlinien besagte Dokumente auch offenlegen.

Tatsache ist aber, dass der Betreiber der illegalen Facebookseite lügt, um seiner Geltungssucht und seiner Profilneurose als „gut vernetzter angeblicher FACHMANN“ zu fröhnen. In unseren Augen ist solch ein Verhalten einfach armselig. Sich mit fremden Federn zu schmücken und zu meinen, derart protzig damit auch noch angeben zu müssen.

Den tatsächlichen Dank in diesem Fall, aber auch insgesamt beim Thema „SoniXCast“, verdienen all jene Gruppenmitglieder, die tatkräftige Hilfe bei den Recherchen geleistet haben, ohne die auch die „gefürchtete“, von uns gepflegte, SoniXCast-Radioliste nicht möglich gewesen wäre. Da sehen wir es nicht ein, diesen „Erfolg“ jemand anderem als der Gruppe zu überlassen. Schon gar nicht so einem ….
Doch niemand aus unserer Mitte würde es sich erlauben, in derart protziger Art und Weise mit dem Vollbrachten zu prahlen. Das Thema „SoniXCast“ ist so gut wie Geschichte, weswegen unser Hauptaugenmerk schon lange auf anderen Themen liegt.

Die Geltungssucht, Lügen, Falschmeldungen und fehlende Rechtskonformität von „Webradio Blacklist – Das Original“ zeigt, was für eine Person/Personen hinter diesem Projekt steht:
Ein oder mehrer ahnungslose(r) & verlogene(r) Wichtigtuer !!! Traurig aber wahr ….

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Falschmeldungen in Facebook-Gruppen – Das unendliches Thema Teil I

Lügen

Damit Lügen und bewusst vorsätzliche Falschmeldungen einmal aufgedeckt und Leser zum Nachdenken angeregt werden, hatten wir dahingehend eine eigene Facebook-Gruppe ins Leben gerufen.
Aus Transparenzgründen haben wir auch diese Gruppe immer öffentlich gehalten. Wir haben nichts zu verheimlichen und wollen dies auch gar nicht, im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Gruppen!

Das Ende vom Lied war, dass die geschassten Personen zu Mimosen-Meldemuschis mutierten, was uns einige Sperrzeiten auf Facebook einbrachte. Eigentlich unerklärlich, denn was von unserer Seite her benannt wurde, waren belegbare Fakten. Nicht wie bei gewissen Personen (exemplarisch dafür das mintale Pustelchen Jürgen K. oder Silvio S), die einfach nur Hirngespinste, dumme Verschwörungstheorien oder eben gar Lügen (z.T. auch strafrechtsrelevant!) in die Welt setzen.

Mit dieser Zensur muss man aber nun wohl auf Facebook leben. Sich öffentlich als „Hacker“ (Jürgen K.) oder „Urkundenfälscher“ (Silvio S.) bezeichnen lassen. Wenn diese Posts „gemeldet“ werden, wird angeblich KEIN Verstoß gegen die Facebookrichtlinien festgestellt, nimmt man dazu Stellung und belegt diese Lüge, wird dieser Post gelöscht und der Verfasser gesperrt. Muss man nicht verstehen, ist aber leider so.

Von daher haben wir uns entschieden, nun die aufgedeckten Lügen und Lügner an dieser Stelle zu veröffentlichen. Ohne Zensur, mit Belegen und der Möglichkeit für diejenigen, sich in den Kommentaren zu äußern. Offen und transparent, wie man es von uns kennt.

Beginnen möchte ich bei einem netten „Märchen“ zu meiner Person (Udo Poschen) und Christian N.:

In diversen Gruppen wird meine Person aufgrund meiner Aktivitäten in der Szene sehr gerne denunziert und als „Nestbeschmutzer“ der Szene dargestellt, der an sich ja angeblich noch nie etwas mit Webradios am Hut gehabt hätte, was auch C.N. unterstellt wird.
Ein gutes Beispiel dafür ist die beigefügte Aussage des werten Herrn S. Stauffenberg.

21731123_1684705791571590_5244730149582672205_n
Leider übersieht der gute Mann dabei, dass meine Person jahrelang ein eigenes Radio unter dem Namen „Radio Colors of Sound“ geführt hat (Homepage: Radio Colors of Sound, ein Projekt welches derzeit auf Eis liegt, Homepage ist aber online !), wie auch eine lange Zeit Mitveranstalter eines Radioevents MegaEvent (Homepage: MegaEvent, mittlerweile Mitinhaber dieses Projekts, liegt z.Zt. ebenfalls auf Eis, Homepage ist aber auch hier online) gewesen ist.

21731047_1684724021569767_3818754580398387511_n
Allein mit der Zeit als einfacher Moderator habe ich mich aktiv ca. 6 Jahre in der Szene herumgetrieben (kann man in meiner FB-Chronik v.a. 2009 – 2013 nachlesen – siehe Screen 2 !), bevor ich mich aus dem aktiven Betrieb zurückgezogen habe, um mich anderen Szenebereichen (SoniXCast, Wmig.de) zuzuwenden.
Zu den Zeiten meines Radios war Christian N. ein Moderator im Radioteam, was durch die alte Teamliste belegt werden kann.

Kurzum:
Die Behauptungen sind reine Märchenerfindungen eines Lügners über die betroffenen Personen, um Stimmung gegen diese, wie auch deren Projekte, weiter zu schüren und besagte Personen zu diskreditieren.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Das mintale Kaputtachen, eine bemitleidenswerte Seele gefangen in seiner kranken Facebook-Welt

Kreativspruch-über-Lügner-Hätten-Lügen-wirklich-kurze-Beine-dann-hätten-manche-Menschen-Hornhaut-am-Arsch

Nun treffender kann man es zum Pustelchen-Aburent nicht ausdrücken. Oh ich vergaß, meine Ausdrucksweise ist ja zu hoch für den werten Hypochonder-Aburent.
Wenn seine Hirngespinste nicht so belustigend wären, könnte man glatt meinen, der Facebook-Psycho will wirklich die Intelligenz der Mitleser verarschen.

Bevor es übersehen wird, derjenige der bis in den Juni dieses Jahres (2017) auf das übersteigerte, nach Aufmerksamkeit haschende Mitteilungsbedürfnis des mintalen Kaputtas nur 1 mal mit einem öffentlichen Post reagiert hat, soll also krank, manisch und narzisstisch sein?
Da stellt sich dann doch die Frage, wie man solche Menschen wie Jürgen K. bezeichnen muss, die lügen, faken, ihren Narzissmus und ihr Aufmerksamkeitsdefizit (wie bewiesen)  seit Oktober 2016 auf den eigenen Facebookchroniken, wie auch in den diversen Gruppen (in die sich das mintale Kapustelchen mit zig Fakes einschmuggelt) ausleben, nennen soll?
Ich habe dafür meine Antwort gefunden:
Einen krankhaften, narzisstischen Facebook-Psycho!!!

Jürgen Kapusta 24.8.2017, 17-38-06a

B.t.w. … Ich warte noch immer auf „DEINE eingeleiteten Schritte“ ….. Oder muss dazu erst der eingebildete Stax-Kopfhörer oder der 650er-BMW versetzt werden, weil es sonst nicht reicht? Pustelchen, das kannst Du doch besser ……

Oder vielleicht doch nicht?

Das würde nämlich die nächste Aussage unseres mintalen Pustelchens eher erklären:
Die Machenschaften des Udo P. 29.8.2017, 19-57-57a
So so, … aja. Dann ist also dort (bei Computerbild!) derjenige der sich „bocki99“ nennt, laut Post den Namen „Jürgen“ innehat und dessen Hobby der Webradiobereich ist, ein Produkt meiner Fantasie, welches sich gaaaaaaaanz zufällig (neben der typisch überheblich rechthaberischen Schreibweise!) mit den Kapusta-Facebookangaben deckt.
3

2

Sag mal, du krankes Etwas, wen willst Du eigentlich mit solchen Lügen verarschen?
Du lügst, wenn Du nur den Mund aufmachst, weswegen Dir mit Deinem kranken wirren Geschwurbel eh niemand glaubt, sondern Dich alle nur noch auslachen!

Du bist echt eine einzige kranke Lachnummer! Wir alle lachen über Dich … aber Du meinst es wohl wirklich ernst, oder? Denn sonst kann man sich solch eine Äußerung nicht erklären:

Die Machenschaften des Udo P. 30.8.2017, 13-19-16

Is kla, gibbet trotz zig solcher Accounts, die eben gaaaaanz zufällig auch „Jürgen“ heißen, audiophil sind, Webradio-D.J sind, aus dem Raum Frankfurt kommen, in der dir eigenen rechthaberischen Art Alle und Jeden als nicht Wissend darstellen, mit angeblichen STAX-Kopfhörern prahlen, etc. …
Dabei hast Du selber Deinen Account bei dem Philips-Forum zugegeben und gaaaanz seltsamerweise lautet da Dein Nick auch „bocki99“. Und nun kommst Du mit der „Ausrede“, dass Du normalerweise andere Login-Nicks verwendest und es ja angeblich zahlreiche „bocki“s des Namens „Jürgen“ gibt? Oh Mann, Dir krankem Menschen ist echt nicht mehr zu helfen …

J. Kapusta - Mieser Philips-Service - AUDIO & stereoplay - Forum 30.6.2017, 23-03-43a

Liebes Hypochonder-Fake-Bockilein …. das Thema hatten wir ja schon einmal:
Lesen – Verstehen – geistig Verarbeiten!!

Das Du das aber nicht kannst, beweist Du jeden Tag und Post für Post aufs neue.
Mussu luggi luggi machen, da steht (und wird auch im vorherigen Artikel so genannt !): bocki99 !!!!!!!!!!!!! Du meinst echt, alle anderen sind doof, nur Du hättest das Wissen und die Wahrheit für Dich gepachtet!

Und ich sage es Dir nochmals ins Gesicht, Du bist ein psychisch kranker Lügner!!!!!!

Deine Lügen ….. Du glaubst Deinen eigenen verbalen Müll wirklich selber, n’est pas?
Die Machenschaften des Udo P. 29.8.2017, 19-59-06a

Die Machenschaften des Udo P. 30.8.2017, 22-20-48

Sischer dat! Dann ist also auch die von mir in vorigem Artikel zitierte, Passage einer PN also keine geäußerte Vermutung/Unterstellung eines möglichen Fakeaccounts? Nein, hast Du ja nie geschrieben. *Ironie aus* Seltsam dass da ein gewisses Protokoll das Gegenteil darlegt (siehe diesen Beitrag)
Wobei wir wieder bei einer Unwahrheit wären! Und das bei einem Mann, der laut eigener Aussage, „ein wahrheitsliebender Mensch“ sei!

Die Machenschaften des Udo P. 26.8.2017, 00-09-28b
Ich glaube, das muss man nicht weiter kommentieren!

Ach stimmt, das warst ja nicht Du, das ist wieder nur ein Hirngespinst! *Ironie aus*
Ist ja immer alles aus dem Zusammenhang gerissen und gelogen ….
Seltsam nur, dass bisher jede DEINER Lügen aufgeflogen sind, mintales Pustelchen, und Du armes Licht geilst Dich an angeblichen Rechtschreibfehlern anderer auf? ARMSELIG!!

Und wenn Du noch so geiferst und das Aufdecken Deiner psychotischen Lügen als „niveaulos“ bezeichnest, es wird mir eine wahre Freude sein, dies auch weiterhin zu machen!

Es macht einfach so Spaß, Dich kranken Clown vorzuführen!

Zum Abschluss der Geschichte „Die unendlichen Lügen des mintalen Kapustachens“ reiche ich noch einmal erheiterndes Material nach. Belustigend ist auch seine Darstellung, dass ich ihn wegen einer Unterstellung als Feindbild hätte.

Schwarze Schafe in Webradios 3.9.2017, 23-19-02a

Stimmt, diese Unterstellung hat Jürgen K. mir gegenüber geäußert. Das stelle ich nicht in Abrede. Seltsam ist nur, dass diese Unterhaltung mit besagtem Thema ca. 2 Monate VOR dem Vorfall in unserer Blacklistgruppe stattfand, in denen der werte Herr nach wie vor und OHNE eine Anfeindung meinerseits mit gepostet hatte und auch in dieser Zeit noch PNs per Facebook-Messenger ausgetauscht worden sind!

Messenger 18.9.2017, 16-15-48

J. Kapusta Wmig-Blacklist Rausschmiss

Wer hier auf das Datum beider Unterhaltungen achtet, wird erkennen, das beide Vorfälle zeitlich mehr als 2 Monate versetzt sind. (11.08.2016 gegenüber 20.10.2016!)
Aber Herr K.-M. verbreitet ja, dass unsere Unterhaltung im August 2016 der Auslöser gewesen sein soll. Na ja, da mag sich jeder sein Bild zu dieser Lüge machen!

Kurzum, trotzdem wieder einmal ein Märchen unseres lieben mintalen Pustelchens. Den wirklichen Grund für meine Abneigung gegen diesen schizoiden Psycho habe ich bereits dargelegt. Seine arrogante Besserwisserei und Rechthaberei, die auch leider in wirklich asozialen Zügen ausartet. (siehe Thema M. Krause !)

Nett ist ja auch sein „Auseinandernehmen“ dieses Blogs:Die Machenschaften des Udo P. 26.8.2017, 18-08-58a

Aus dem Text ist wohl eindeutig zu erkennen, dass ich Bezug auf die FACEBOOK-CHRONIKEN BEIDER HERREN/Accounts nehme, auf denen sich das mintale Kaputtachen so gerne austobt:

Ich denke einmal, jeder, der Facebook bedienen kann und sich mein, bzw. Ch. Nobs Profil ansieht, wird erkennen, dass o.g. Behauptung ein alleiniges Fantasieprodukt unseres kleinen Schizos ist.

Ein letztes Mal möchte ich auch noch auf das Abstreiten seiner Accounts eingehen:

Die Machenschaften des Udo P. 30.8.2017, 21-41-10a

Die Machenschaften des Udo P. 30.8.2017, 13-19-16

Nun ja …. darum verwendet er, wie bereits bewiesen, in diversen Foren und Networks den Nick „Bocki99“, woran man, zusammen mit dem verwendeten Namen und der Art zu Posten, ihn doch recht gut identifizieren kann. Und das eben auch in seinem „Antwortblog“ auf meine Veröffentlichungen. Beleg? Bitte sehr:

The REAL Blacklist

Das bedarf wohl keiner weiteren Ausführungen!!!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.